Stress ausgelöst durch Lärm

Ganzheitliche Lebensberatung - Stress ausgelöst durch Lärm

Es ist wieder Herbst und wenn die Sonne scheint, dann leuchten die Bäume in den verschiedensten Farben. Es scheint so, als ob uns die Blätter noch einmal erfreuen wollen, bevor das triste Wintergrau Einzug in unseren Alltag hält. Wenn die Blätter auf den Boden gefallen sind, müssen sie vor dem ersten Frost entfernt werden. Was früher Menschen mit dem Rechen ausführten, übernehmen heute Maschinen. Auch wenn die Nutzung von Maschinen körperliche Erleichterung bei den Arbeitern bringt, ist sie doch mit stets mit Lärm verbunden. Dem Lärm der Blätterbeseitigung und auch anderem Lärm können wir uns leider oft nur selten entziehen.

Das Problem dabei ist, dass Lärm unseren Organismus unter Stress setzt. Vielmals ist uns dies nicht bewusst und wir bemerken es oft nicht sofort.

Nachdem die Belastung durch Lärm viele Jahre in der Öffentlichkeit negiert wurde, gibt es mittlerweile Studien, die die psychische Belastung belegen. Auch die Versicherungen mussten mittlerweile anerkennen, dass die Auswirkungen von Lärm zur Berufsunfähigkeit führen kann.

Was können Sie tun, um sich vor Lärm zu schützen?

Die meisten Menschen kennen Lärmschutzhörer und Ohrstöpsel. Jedoch gibt es noch weitere Möglichkeiten, die ich hier gern kurz vorstellen möchte:

Tiefenentspannung zur nachhaltigen Gelassenheit

Meine erste Empfehlung ist eine Tiefenentspannung. Mit einer Tiefenentspannung können Sie seelisch, geistig und körperlich tief entspannen. Sie können dadurch ganzheitlich zur Ruhe kommen und Stress abbauen. Auch wenn es Kosten verursacht, kann es dennoch hilfreich sein, die Tiefenentspannung mit einem Spezialisten durchzuführen. Ein professioneller Entspannungsexperte geht auf Ihre individuelle Situation ein. In meiner Praxis gibt es verschiedene Varianten zum Entspannen an Ihrem Wohlfühlort. Häufig suchen meine Klienten auch nach einer Möglichkeit zum Abschalten und haben den Wunsch die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Weiterhin kann ich Ihnen eine Tiefenentspannung beispielsweise zu den Themen Gelassenheit, Nein sagen und Selbstvertrauen anbieten. Diese Tiefenentspannung hat gar nicht selten eine Wirkung von bis zu 3 Wochen.

Das Gehör vom Lärm ablenken

Es ist nicht immer möglich, sich dem Lärm zu entziehen. In diesem Fall empfehle ich Ihnen, dass Sie parallel zu Ihrer Tätigkeit Entspannungsmusik hören. Ob Sie die Entspannungsmusik mit oder ohne Kopfhörer hören, hängt von Ihren individuellen Umständen ab. Dabei soll es nicht das Ziel sein, dass die Entspannungsmusik den Lärm übertönt. Es geht darum, dass Ihr Gehör abgelenkt wird. Auf diese Weise werden Sie durch den Lärm im Außen wesentlich weniger gestresst.

Abraten möchte ich jedoch von der Ablenkung des Gehörs durch Radiohören. Durch die Werbung und die oftmals negativen Nachrichten werden Sie zusätzlich psychisch belastet. Der Mensch kann sich nur auf eine Sache konzentrieren, wenn auch vielmals etwas anderes behauptet wird. Hören Sie Radio und wollen Sie „nebenbei“ eine konzentrierte Tätigkeit ausüben, ist auch dies Stress für Ihren Organismus.

Fazit

Lärm stellt eine Belastung für unseren Organismus dar. Empfehlenswert ist eine Tiefenentspannung bei einer tagtäglichen Lärmbelastung. Sie hilft, Stress abzubauen und den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Alternativ ist auch das Hören von Entspannungsmusik entlastend. Dabei ist es egal, für welche spezielle Musik Sie sich entscheiden. Hören Sie am besten mal in verschiedene Musikrichtungen hinein und fühlen Sie nach, was Ihnen persönlich am besten tut.

Veröffentlicht: 9.11.2016

Kontakt

Ganzheitliche Lebensberatung - Coaching - Dresden - Kathrin Nake

Wenn Sie Interesse und weitere Fragen zu meinem Artikel haben, freue ich mich auf Ihren Anruf.

Meine Kontaktdaten finden Sie auf der Seite Person / Kontakt / Kosten.

Stress ausgelöst durch Lärm

Artikel
Ganzheitliche Lebensberatung Dresden - Stress, ausgelöst durch Lärm
Name des Artikels
Ganzheitliche Lebensberatung Dresden - Stress, ausgelöst durch Lärm
Kurze Beschreibung des Inhalts
Lärm stellt eine starke Belastung für den Organismus dar. Er führt langfristig zu Stress. Was können Sie tun, um sich zu schützen? Der Artikel beschreibt Möglichkeiten zur Reduzierung von Lärm als Stressfaktor.
Autor des Artikels
Herausgeber
Praxis Kathrin Nake Dresden